"Voll Verspalten" am Pfingstmontag im Cine k

Ein filmischer Ausflug mit Gedanken über Zeiten wie diese.
Mit musikalischen Leckerbissen und Publikumsgespräch

Am 6. Juni um 19:30 Uhr werden wir endlich im Cine k auftreten und unseren Film vorführen. Wir können unser Projekt nun doch mit einem Auftritt vor Publikum abschließen und freuen uns auf euch.

Als Appetithappen mögen diese zwei Trailer dienen. Der erste legt mehr Gewicht auf den musikalischen Teil – schließlich sind wir Musiker*innen –, der zweite legt den Schwerpunkt auf das gesprochene Wort. Beide zusammen machen euch hoffentlich Lust auf mehr.


Zum Inhalt des Projektes 
Vier Musiker*innen improvisieren über die nähere Vergangenheit und künftige Gegenwart. Vier Menschen, vier Wahrnehmungen der Welt, vier Wahrheiten – geht das? Darf das? Klingt einfach, ist es aber nicht!

Wir waren mal sechs die auszogen, da ging es nicht – aber das ist eine andere Geschichte - obwohl - vielleicht wird sie ja doch erzählt.
 
Mitwirkende: Bernard Ngassa, Christian Jakober, Alexander Goretzki, Nino Zautashvili, Carsten Lienemann

Ein Projekt von Global Music Player, inter- kulturelle Aktion e.V. 
gefördert von der "Oldenburgischen Landschaft", im Rahmen von "Niedersachsen dreht auf"

Himmelfahrt – Pferdemusical geht in die letzte Runde!

Am Sonntag, den 29.05.22 wird es einen öffentlichen Auftritt geben am Dorfgemeinschaftshaus Kayhausen, Pinusweg 2 26160 Bad Zwischenahn. Beginn der Vorführung ist um 15 Uhr. Anschließend sind Kaffee und Kuchen geplant!
„Das Kind aus dem Moor“ heißt das Musik- und Tanztheater, das aus 3 Ferienworkshops entstanden ist. Zwischen 20 und 25 Teilnehmer*innen im Alter zwischen 9 und 15 Jahren haben sich in den vergangenen Sommer, Herbst und Osterferien für jeweils 5 Tage getroffen und das Stück in wechselnder Besetzung entwickelt.

Für die Aufführung hat sich nun eine Besetzung gefunden, die am 21./22. Mai und vom 26. bis 28. Mai noch einmal intensiv proben werden, um dem Stück den letzten Schliff zu geben. Mitwirken werden auch dieses Mal wieder einige Pferde.

Hintergrund:
Vor 100 Jahren wurde in Kayhausen Deutschlands älteste Moorleiche gefunden. Die genauen Hintergründe für das Geschehen damals vor ca. 2300 Jahren geben der Wissenschaft heute noch Rätsel auf und boten uns die Gelegenheit, eine eigene Geschichte zu erfinden.

Initiiert wird dieses Projekt von Global Music Player, inter-kulturelle Aktion e.V. in Kooperation mit dem Jugendzentrum Stellwerk, der Oberschule Bad Zwischenahn, "Kultiwo", Kultur und Tierwohl e.V. und dem niedersächsischen Landesmuseum Natur und Mensch
Gefördert wird das Projekt vom bkj aus Bundesmitteln des Formats "Künste öffnen Welten".
 
Durchgeführt wird es von
Mirjam Dierks (Theater), 
Richard Kouadio Kuamè (Tanz)
Christian Jakober (Musik, Projektleitung)
und Claudia Jakober (reitgestützte Pädagogik).


hier gibt es Bildergalerien mit Fotos aus dem Sommer 2021, dem Herbst 2021 und den Osterferien 2022.

Global Music Player – Inter-kulturelle Aktion e. V.

Der gemeinnützige Verein hat sich im Januar 2011 in Oldenburg gegründet. 
Wir führen interkulturelle und antirassistische Musik-, Tanz- Kunst- und Theaterprojekte sowie Projekte zur bildenden und Medien-Kunst durch. Die Vernetzung und Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Migrations- bzw. Fluchthintergrund ist uns dabei ein wichtiges Anliegen. 

Wir arbeiten an der Schnittstelle zwischen Schule und außerschulischer Jugendkulturarbeit und geben globaler Musik in Oldenburg eine Bühne. Darüber hinaus erarbeiten wir künstlerische Produktionen in Form von Filmen, Videoclips, CDs und Publikationen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

 
nach oben