Obrooni

Eine ungewöhnliche Biographie: Seit der Gründung 2001 in Oldenburg tauscht sich die Besetzung des OBROONI Drum Orchestra beständig fast vollständig aus. 

Dem Repertoire an westafrikanischen Rhythmen, Liedern und Tänzen aus Ghana und Guinea hingegen bleibt das Ensemble seit über zehn Jahren treu: Von Ohr zu Ohr, Hand zu Hand, Fuß zu Fuß und Herz zu Herz wird neben den Arrangements vor allem auch eine elektrisierende Energie weitergegeben. 

Dies bekam bei zahlreichen Auftritten an der Universität Oldenburg, im Staatstheater Oldenburg sowie beim „König der Löwen“ in Hamburg auch das Publikum zu spüren. 

Tanz- und Trommelpower satt!
 
nach oben